Historie

 

Die Veranstaltung fand bei sog. "Kaiserwetter" statt, Probleme gab es keine. Die Entscheidung, diesmal nicht die Festhalle sondern die Burgberghalle zu benutzen, war genau richtig. Die Nähe zur Stadtmitte ist der ideale Standort und wird auch bei künftigen Veranstaltungen wohl beibehalten werden Gestartet waren ca. 65 Fahrzeuge, wobei die "Schnapsglasklasse" (50 ccm Hubraum) die Zuschauer schon begeisterte, da ja gerade hier Erinnerungen an vergangene Zeiten wach wurden, als sich nicht jeder aus finanziellen Gründen ein "richtiges" Motorrad leisten konnte. Die Idee der beiden ehemaligen Polizeibeamten Reiner Gasse und Lothar Guth in ihren alten grünen Uniformen (getragen bis 1979) auf einem historischen BMW-Gespann mit Walter Schäfer, Berghofen, als Fahrer, vorzufahren bzw. die Strecke abzunehmen, kam besonders beim Publikum an. Das Gespann trug das alte Kennzeichen der amerikanischen Zone Hessen, nämlich AH 25-1957. Auch die Fahrzeugausstellung auf der Hauptstraße war wieder sehenswert.

   
© Volker Eucker